8. StUB-Dialogforum: ZV StUB stellt konkretere Streckenplanung vor

8. StUB-Dialogforum: ZV StUB stellt konkretere Streckenplanung vor

Am Dienstag, 27. Oktober 2020, findet das nächste Dialogforum zur Stadt-Umland-Bahn statt. In Erlangen stellt der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB) weitere Details zur Linienführung der geplanten Straßenbahnverbindung vor. Die Veranstaltung wird live übertragen.

Mit Blick auf die Hinweise und Maßgaben aus der landesplanerischen Beurteilung vom Januar 2020 (Ergebnis des Raumordnungsverfahrens) haben die Planerinnen und Planer der Stadt-Umland-Bahn die Vorzugstrasse in den vergangenen Monaten weiter konkretisiert. Beim 8. Dialogforum wird der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn den aktuellen Planungsstand präsentieren und über weitere Details des gesamten Streckenverlaufs von Nürnberg über Erlangen nach Herzogenaurach sprechen. „Die Planung der Stadt-Umland-Bahn lebt vom Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern. Leider können wir in der aktuellen Situation nicht alle Interessierten nach Erlangen in den Redoutensaal einladen. Daher öffnen wir unser Veranstaltungsformat und übertragen das Dialogforum live ins Internet. Über eine Chatfunktion kann man sich so auch von Zuhause mit Fragen und Anregungen am Gespräch vor Ort beteiligen“, erklärt Dr. German Hacker, Verbandsvorsitzender des ZV StUB und Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach.

Konkretere Ausgestaltung der Vorzugstrasse

Derzeit wird die Phase der sogenannten Vorplanung abgeschlossen. Das Ergebnis daraus ist die Voruntersuchung. „Im letzten Jahr sind wir mit einer straßengenauen Vorzugstrasse in das Raumordnungsverfahren gegangen. Diese wird Stück für Stück weiter ausgearbeitet. Anhand von detaillierteren Kartenausschnitten möchten wir nun einzelne Teilabschnitte der Vorzugstrasse gemeinsam mit allen Interessierten näher betrachten und auch über mögliche Optimierungen der Streckenplanung sprechen, die sich seitdem ergeben haben“, sagt Daniel Große-Verspohl, Geschäftsleiter des ZV StUB.

Das 8. Dialogforum findet am Dienstag, 27. Oktober 2020, um 18:30 Uhr statt. Vorbehaltlich weiterer Einschränkungen hinsichtlich des Coronavirus wird das Dialogforum als teilpräsente Veranstaltung durchgeführt. Mit Blick auf das Beteiligungskonzept zur Stadt-Umland-Bahn wird daher der feste Kreis an Teilnehmenden des Dialogforums vor Ort im Redoutensaal in Erlangen sein, während sich alle weiteren Interessierten bequem von Zuhause am Dialog beteiligen können. Die Veranstaltung wird unter www.betont.tv/stadtumlandbahn live übertragen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB), mit seiner Geschäftsstelle in Erlangen, ist für die Planung, den Bau und Betrieb der StUB zuständig. Mitglieder des ZV StUB sind die drei Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach. Verbandsvorsitzender ist derzeit Dr. German Hacker, Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach. Bei der Stadt-Umland-Bahn handelt es sich aktuell um eines der größten Straßenbahnprojekte in Deutschland. Auf einer 26 Kilometer langen Strecke soll die StUB Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach im 10-Minuten-Takt verbinden.