Begehung in Herzogenaurach: ZV StUB sammelt Ideen für den Streckenabschnitt im Bereich „Herzo Base“

Begehung in Herzogenaurach: ZV StUB sammelt Ideen für den Streckenabschnitt im Bereich „Herzo Base“

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB) lädt am Dienstag, 18. Februar 2020, zu einem Vor-Ort-Termin nach Herzogenaurach. Beim Lokalforum sollen der geplante Streckenabschnitt im Ortsteil „Herzo Base“ besichtigt und Ideen für die weitere Planung gesammelt werden. Beginn ist um
17 Uhr. Eine Anmeldung ist bis 10. Februar 2020 möglich.

Nach Abschluss des Raumordnungsverfahrens starten die Planerinnen und Planer der Stadt-Umland-Bahn mit der detaillierteren Ausarbeitung der Streckenführung. „Im Raumordnungsverfahren wurde der vorgelegte grobe Linienverlauf der StUB untersucht und als raumverträglich bescheinigt. Die formulierten Maßgaben der Regierung von Mittelfranken werden in den kommenden Wochen und Monaten noch eingehender geprüft und eingearbeitet. Zeit-gleich wollen wir bereits mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter in den Dialog gehen. Unter anderem wollen wir über die Lage der Hal-testellen und die genaue Gleisführung der Straßenbahn sprechen. Bei einer Begehung können wir uns konkret vor Ort über Vorschläge austauschen“, erläutert Dr. German Hacker, Verbandsvorsitzender des ZV StUB und Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach, die Idee, die hinter dem Lokalforum steckt.
Neben ihm werden auch die beiden Leiter des ZV StUB, Daniel Große-Verspohl und Florian Gräf, an der Vor-Ort-Begehung teilnehmen.

Anmeldung

Das Lokalforum zum Streckenabschnitt im Bereich der Herzo Base findet am Dienstag, 18. Februar 2020, um 17 Uhr statt. Eine Anmeldung ist bis Montag, 10. Februar 2020, beim Zweckverband Stadt-Umland-Bahn per E-Mail (info@stadtumlandbahn.de) und Telefon (09131 / 933 084 0) möglich. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn (ZV StUB), mit seiner Geschäftsstelle in Erlangen, ist für die Planung, den Bau und Betrieb der StUB zuständig. Mitglieder des ZV StUB sind die drei Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach. Verbandsvorsitzender ist derzeit Dr. German Hacker, Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach. Bei der Stadt-Umland-Bahn handelt es sich aktuell um eines der größten Straßenbahnprojekte in Deutschland. Auf einer 26 Kilometer langen Strecke soll die StUB Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach im 10-Minuten-Takt verbinden.

Das Raumordnungsverfahren

Das Raumordnungsverfahren (ROV) beurteilt bauliche Vorhaben, die eine überörtliche Bedeutung haben, auf ihre Raumverträglichkeit. Gesetzliche Grundlage ist das Bayerische Landesplanungsgesetz (BayLplG). Beteiligt werden sollen alle von der raumbedeutsamen Maßnahme berührten öffentlichen Planungsträger. Seitens der Landesplanungsbehörde werden die verschiedenen fachlichen Interessen abgewogen. Das Verfahren wird mit einer landesplanerischen Beurteilung, das heißt einer Befürwortung ohne oder unter Auflagen bzw. einer Ablehnung, abgeschlossen.