Leitungsebene des Zweckverbands erweitert

Leitungsebene des Zweckverbands erweitert

Seit Oktober 2021 verstärkt Mandy Guttzeit den Zweckverband Stadt-Umland-Bahn auf Leitungsebene. Damit unterstützt sie als Geschäftsleiterin den Kaufmännischen Leiter, Daniel Große-Verspohl, und den Technischen Leiter, Florian Gräf.

„Die Stadt-Umland-Bahn ist eines der größten Straßenbahnprojekte in Deutschland. Ich freue mich besonders darauf, als Teil dieses Projekts in den breiten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu gehen. In den kommenden Monaten möchte ich den Dialog weiter vorantreiben – sei es zu den Haltestellen oder zur Brücke über den Regnitzgrund. Nur so können wir, auch mit Blick auf das Planfeststellungsverfahren, die bestmögliche Streckenführung für die StUB erzielen“, so die neue Geschäftsleiterin. Mandy Guttzeit ist Diplom-Kauffrau und war zuletzt als Projektleiterin in der Wirtschaftsförderung für den Freistaat Thüringen tätig.

Mit den Aufgabenschwerpunkten Kommunikation und Personal, sowie formal mit der Geschäftsleitung, komplettiert und entlastet sie das bewährte Duo Florian Gräf, Technischer Leiter, und Daniel Große-Verspohl, der künftig die Funktion des Kaufmän-nischen Leiters übernimmt. Die Erweiterung der Leitungsebene wurde von der Verbandsversammlung des ZV StUB am 15. April 2021 beschlossen. Grund hierfür waren der zunehmende Aufgabenumfang und das Wachstum des ZV StUB-Teams.
Dazu German Hacker, Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Frau Guttzeit eine überaus engagierte, ideenreiche und erfahrene Kollegin für die Leitungsebene gewinnen konnten.“