Öffentliche Sitzung des Verbandsausschusses und der Verbandsversammlung

Öffentliche Sitzung des Verbandsausschusses und der Verbandsversammlung

Am Dienstag, 18. Februar 2020, haben der Verbandsausschuss und die Verbandsversammlung des Zweckverbands Stadt-Umland-Bahn Nürnberg – Erlangen – Herzogenaurach (ZV StUB) getagt. Die Sitzungen fanden in der Geschäftsstelle des ZV StUB statt.

Verbandsausschuss

In der öffentlichen Sitzung des Verbandsausschusses wurde unter anderem der Beschluss gefasst, den Ostast in die Ausschreibung des zu beauftragenden Verkehrsgutachtens einzubinden. Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn schreibt derzeit die Erstellung eines Verkehrsgutachtens für die weitere Planung aus. Ziel des Auftrags ist es, die für den Fördermittel-Einzelantrag notwendigen Unterlagen erarbeiten zu lassen. Die Mehrkosten für die Aufnahme des Ostastes in das Verkehrsgutachten wird gemäß Stadtratsbeschluss die Stadt Erlangen tragen.

Ein weiterer Punkt auf der Agenda war die zukünftige Vorgehensweise hinsichtlich der angedachten Park- & Ride-Anlage in der Nähe der Raststätte Aurach. Im Rahmen des umfangreichen Dialogs zur 1. Planungsphase der Stadt-Umland-Bahn wurde der Vorschlag an den ZV StUB herangetragen, die Möglichkeit einer Park- & Ride-Anlage an dieser Stelle zu prüfen. Auch die Regierung von Mittelfranken hat diese Idee im Rahmen ihrer landesplanerischen Beurteilung des Projekts aufgegriffen. Sie hat als Maßgabe festgehalten, dass für eine Park- & Ride-Anlage „insbesondere das Umfeld der Rastanlage Aurach an der Autobahn A 3 zu prüfen“ sei. Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn hatte bereits vor Abschluss des Raumordnungsverfahrens eine Machbarkeitsstudie auf Basis des Bürgervorschlags beauftragt. Ein erster Zwischenstand der Machbarkeitsstudie wurde der Autobahndirektion Nordbayern sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr vorgelegt. Zudem fand hierzu bereits ein erstes Gespräch statt. Im Verbandsausschuss wurde nun der Beschluss gefasst, dass die Geschäftsstelle des ZV StUB, bis zur Klärung der finalen Zuständigkeit, die kommunale Seite in Schriftverkehr und Gesprächen über die mögliche Errichtung einer Park- & Ride-Anlage im Bereich der Rastanlage Aurach vertritt.

Verbandsversammlung

In der Verbandsversammlung wurde über das Ergebnis der landesplanerischen Beurteilung sowie über den aktuellen Planungsstand, die aktualisierte Kostenschätzung und die Änderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes informiert. Den Vortrag zum aktuellen Planungsstand finden Sie hier.

Am Ende der Sitzung wurde zudem Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly offiziell verabschiedet. Seine Nachfolge als Mitglied des Verbandsausschusses und der Verbandsversammlung wird der neugewählte Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg antreten.

Verbandsvorsitzender Dr. German Hacker (r.) verabschiedet Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (l.).