Onlinedialog zur Brücke über den Erlanger Regnitzgrund startet

Onlinedialog zur Brücke über den Erlanger Regnitzgrund startet

Wie sollte die Brücke für Straßenbahn und Bus auf Höhe der Wöhrmühlinsel gestaltet werden? Ab Freitag, 17. Juli 2020, können Sie Ihre Ideen zur geplanten Querung des Erlanger Regnitzgrunds einreichen.

Der Regnitzgrund in Erlangen ist Landschaftsschutzgebiet und Naherholungsbereich. Um eine möglichst umweltverträgliche, architektonisch ansprechende und technisch optimale Gestaltung der Brücke zu erreichen, hat sich der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn entschieden, einen Realisierungswettbewerb auszuloben. Ziel dieses Wettbewerbs ist die Auswahl des Planungsbüros, welches den Auftrag erhält, die Brücke auf Basis des Entwurfs im Detail weiter zu planen.

Ihre Ideen sind gefragt

Im Vorfeld des Wettbewerbs erhalten alle teilnehmenden Planungsbüros einen Anforderungskatalog mit wichtigen technischen, gestalterischen und umweltfachlichen Aspekten, welche in den Entwurf der Brücke einfließen sollen. Haben Sie Ideen oder Anregungen, die in den Auslobungsunterlagen dargestellt werden sollten? Dann teilen Sie diese im Zeitfenster von Freitag, 17. Juli 2020, bis Freitag, 31. Juli 2020, online mit.

Und so geht’s

Über diese Onlinebeteiligungsplattform können Sie Ihre Vorschläge zur Gestaltung der Brücke übermitteln. Die gesammelten Anregungen werden den Planungsbüros in der Anlage des Anforderungskatalogs weitergegeben. Die Planungsbüros lassen diese dann in die Ausarbeitung der Entwürfe einfließen.

Dialog im Fokus

Zusätzlich zur Onlinebeteiligung finden persönliche Gespräche mit verschiedenen Interessensvertretern, insbesondere aus dem Bereich Natur- und Umweltschutz, statt. Auch in den Wettbewerb selbst wird die Öffentlichkeit eingebunden.

Im Anschluss an den Wettbewerb wird der Dialog intensiviert: Am Ende des Realisierungswettbewerbs steht das Planungsbüro fest, welches die Brücke im Detail planen wird. Gemeinsam mit der Öffentlichkeit werden die Planer dann den eingereichten ersten Entwurf verfeinern und bis zur Baureife optimieren. Begleitet wird diese Phase wieder von verschiedenen Beteiligungsformaten und Veranstaltungen.