Termine

Was, wann, wo ist

Termin Informationen:

  • Fr
    09
    Feb
    2018

    Zweckverband StUB eröffnet Online-Dialog

    Ab sofort besteht auf der Homepage der Stadt-Umland-Bahn die Möglichkeit, Anregungen zum Trassenverlauf auf einer Karte zu markieren und mit Kommentaren zu versehen. Noch bis Ostern werden darüber Alternativen und Varianten zur bisher vorgeschlagenen Trasse gesammelt. Sie ergänzen die im Dialog-Forum bereits vorgestellten und erarbeiteten Vorschläge.

     

    Zur Orientierung ist auf der Karte unter https://stadtumlandbahn.de/dialog/edialog/ schon die Trasse eingezeichnet, die im Jahr 2012 für den Zuschussrahmenantrag bei Bund und Freistaat eingereicht wurde und welche die derzeitige Grundlage für die Planung bildet. Durch Anklicken des Buttons „Vorschlag hinzufügen“ lässt sich die exakte geografische Position vermerken, zu welcher der Hinweis oder Vorschlag entlang oder abseits der eingezeichneten Trasse gemacht werden soll. Für Erklärungen und Kommentare steht ein Textfeld zur Verfügung.

     

    Ab Ostern schließt sich dieses Fenster, damit die Planer den bis dahin vorliegenden Stand an Vorschlägen plausibilisieren, bewerten und abwägen können, um bis Ende dieses Jahres die Unterlagen für das Raumordnungsverfahren erstellen zu können.

     

    Der Eintrag wird in der Karte veröffentlicht und für den weiteren Planungsprozess aufgenommen. Somit ist auch für den Online-Dialog Transparenz gewährleistet. Daneben besteht weiterhin die Option, dem Zweckverband über ein Kontaktformular auf der Homepage Hinweise zukommen zu lassen.

     

    Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn

    Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn, mit einer Geschäftsstelle in Erlangen, ist zuständig für die Planung der StUB und später auch für den Bau und Betrieb. Dabei handelt es sich aktuell um eines der größten Straßenbahnprojekte in Deutschland. Geschäftsleiter des Zweckverbandes ist Daniel Große-Verspohl. Technischer Projektleiter ist Florian Gräf. Verbandsvorsitzender ist derzeit Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik.